Aktuelles

Wenn das Pflegeheim zum Anlageobjekt wird
Ein Pflegeheim als Geldanlage - warum nicht? Der Markt prosperiert, die Renditen sind vergleichsweise hoch. Privatanleger können sich auf verschiedene Arten beteiligen. Ein Investment birgt jedoch auch Risiken
 
Mehr als ein Renditebringer
Pflegeheime haben für Investoren deutlich an Attraktivität gewonnen. Zwei Tendenzen geraten ins Blickfeld: die Erneuerung von bestehenden Pflegeheimen und der Versuch, stationäre und ambulante Pflege zu kombinieren.
Pflegefall Deutschland
Auf drei Deutsche im erwerbsfähigen Alter kommt heute ein Rentner - doch 2060 könnten es fast zwei sein.
 
Stadt, Land - alles im Fluss
Die Immobilienpreise in Deutschland werden 2017 weiter steigen, aber wohl nicht mehr ganz so rasant wie 2016. Jenseits der angesagten Ballungsräume geht es sogar bergab. Ausgerechnet die Zinswende könnte allerdings einen neuen Preisschub auslösen.
 
Pflegeimmobilien: Transaktionsvolumen 2016 liegt bei über 2 Mrd. Euro
Dieses Thema wird auf der heute startenden Expo Real für Diskussionen sorgen: Im laufenden Jahr haben Pflegeheim-Portfolios im Wert von über 1,5 Mrd Euro den Besitzer gewechselt. Dies ergibt sich aus Berechnungen des Sozialimmobilien-Spezialmaklers Terranus. Das Gesamt-Transaktionsvolumen dürfte jedoch noch deutlich höher liegen, so Markus Bienentreu, Geschäftsführer von Terranus Real Estate - er geht von über 2 Mrd Euro aus.
Gepflegte Anlage
Investoren können sich über Fonds an Pflegeheimen und Seniorenimmobilien beteiligen
1 | 2 | 3 |